Unsere Geschichte

Das Jägerdasein entsteht aus Naturverbundenheit. Stark mit der Natur verwurzelt weckt wiederum Freude an natürlichen Klängen. So verwundert es nicht, dass beim geselligen Zusammentreffen unter Jägern im Gebirge oder im Wald spontan ein Na­turjutz, ein passendes Jäger- oder Jodellied erklingt.

 

Genau aus solchen Begebenheiten entstand schliesslich im Jahre 1984 das Jä­gerchörli Niedersimmental. Damals waren deren Mitglieder vorwiegend aktive Jäger. Dieses Bild hat sich nun bis heute geändert, da kein Kriterium einer Mitgliedschaft gegenüber Nichtjägern bestand.

 

Bald folgten Einladungen zum Singen an Geburtstagen oder kleineren Anlässen. Später weiteten sich die Engagements in verschiedene Landesteile aus. 

 

1990 beantragten wir den Eintritt im Bernisch-Kantonalen sowie Eidgenössischen Jodlerverband. Dies ermöglichte uns auch die Teilnahme an Kantonalen und Eidge­nössischen Jodlerfesten.

 

Alle zwei Jahre laden wir zum Konzert und Theater ein. Echte Höhepunkte in unserer Vereinsgeschichte bilden sicher die bislang vier realisierten Tonträger.

 

Unsere Ziele bleiben die, welche immer im Vordergrund standen; in guter Kamerad­schaft seriös zu üben, damit bei unseren Zuhörern echte Freude aufkommt!

 


Unsere Dirigenten


1984 – 2001 Hofmann Kurt

2002 – 2008 Neukomm Paul

2008 – 2018 Hofmann Sophie

2018 – 2020 Tschiemer Hansueli/Neukomm Paul

2020 –           Berger Hanspeter/Tschiemer Hansueli




Gönner sein oder werden...

Als Gönner des Jägerchörli geniessen Sie das ganze Jahr über Informationen aus erster Hand und dies für

"nur fünfzehn Franken pro Jahr!"

 

Kontaktieren Sie ganz einfach eines unserer Mitglieder oder direkt unsere Sekretärin.